Nutzen Sie die Chancen, die eine Transformation Ihrem Unternehmen bietet.

Es gibt heute kaum eine Organisation, die sich nicht verändern muss, um mit den wachsenden Anforderungen des Marktes und der Kunden mithalten zu können. Die Einführung eines neuen ERP-Systems wie SAP S/4HANA oder die Digitalisierung von Unternehmensprozessen sind nur zwei Beispiele für aufwendige Business Transformation Projekte. Hierbei stehen technologische Veränderungen im Fokus, die Unternehmen eine neue Arbeitsweise eröffnen.

Dabei fehlt in vielen IT-Veränderungsprojekten der weitergehende Blick auf die Auswirkungen dieser geplanten Transformationen auf andere Bereiche im Unternehmen. Dies führt häufig dazu, dass Projekte scheitern, da es an Führung, Fachwissen, Change Management und Veränderungswillen fehlt.

Für eine umfassende Sicht auf die verschiedenen Ebenen eines Business Transformation Projekts hilft die Verwendung des ADDVALUE Frameworks, welches auf Basis der SAP Activate Methodologie entwickelt wurde.

ADDVALUE Framework

Das ADDVALUE Framework steht für:

Align: Abgleich der Strategie mit dem Projekt-Umfang

Develop: Change Management und Implementierungsstrategie definieren

Desire: Veränderungswillen schaffen und die Zusammenarbeit zwischen Business und IT stärken

Verify: Veränderungsumfang definieren und die Veränderung planen

Apply: Unterstützung bei der Realisierung des Projekts

Launch: Training der Nutzer und Veränderungswillen weiter vorantreiben

Unfold: Kontinuierliche Weiterbildung der Mitarbeitenden und neues Tagesgeschäft verinnerlichen

Expand: Weiterführung der Transformation als Lernende Organisation

Im Fokus dieses Frameworks stehen alle Perspektiven, die es in einem Business Transformation Projekt zu beachten gilt: Business, IT, Prozesse, Menschen und Organisation.

Die Business Perspektive bezieht sich auf die enge Zusammenarbeit zwischen der IT und der Business-Seite, die Identifikation von Chancen und Risiken sowie die Abstimmung über die strategische Ausrichtung und die Umsetzung.

Die IT-Perspektive beinhaltet zum Beispiel die Modernisierung der IT-Infrastruktur und die Analyse von Abhängigkeiten zwischen Systemen und Prozessen.

Die Prozess-Perspektive zeigt auf, dass jede Veränderung eine Anpassung der internen Prozesse erfordert. Ein Soll/Ist- Abgleich identifiziert benötigte Veränderungen.

Die Perspektive Mensch setzt den Menschen in den Fokus. Es ist wichtig, die Mitarbeitenden dort abzuholen, wo sie stehen und gut funktionierende Teams zu schaffen.

Die Perspektive Organisation bezieht sich auf die Einführung und konsequente Führung einer lernenden Organisation.

Einbindung aller Perspektiven für einen erfolgreichen Wandel

Jede einzelne dieser Perspektiven muss aktiv in den Veränderungsprozess für eine erfolgreiche Business Transformation einbezogen werden.
Nur wenn der Wandel in all diesen Bereichen aktiv vollzogen wird, kann das Veränderungsprojekt seine positive Wirkung auf den Unternehmenserfolg zeigen. Werden diese Perspektiven nicht beachtet, verpasst Ihr Unternehmen wertvolle Chancen für die eigene nachhaltige Weiterentwicklung.

Ob Digitalisierungsprojekt oder SAP S/4HANA Transformation, jede Veränderung bedeutet einen Umbruch in Ihrer Organisation. Unser erfahrenes Berater-Team begleitet Sie gerne bei Ihrem Business Transformation Projekt und befähigt Sie und Ihre Organisation, den Wandel erfolgreich zu gestalten!